Freunde und Förderer des Städtischen Klinikums Braunschweig e. V.

Erste Vorsitzende Christine Wolnik
Erste Vorsitzende

Christine Wolnik

Jasperallee 9, 38102 Braunschweig
Fax: 0531 390 68 369

Unsere Mission

Jeder Mensch, der ein Krankenhaus von innen erlebt, sei es als Patientin bzw. Patient oder als Angehöriger, muss erfahren, dass auch Krankenhäuser ihre Nöte haben. Alle in einer Klinik Tätigen möchten den Kranken helfen, möglichst schnell wieder gesund zu werden. Wohlbefinden und Genesung der Patienten hängen zwar wesentlich von der Qualität und dem Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik ab, aber auch von äußeren Bedingungen.

Nun haben Staat und Krankenkasse ihre Grenzen, Krankenhäuser optimal auszustatten, überall bleiben Wünsche offen, sei es bei der Beschaffung wichtiger medizinischer Geräte, der Schaffung einer freundlichen Umgebung oder der direkten Betreuung. Um hier zu helfen, wurde der Verein "Freunde und Förderer des Städtischen Klinikums Braunschweig e.V." 1991 gegründet. Sein Ziel ist es, dort, wo Staat und Krankenkasse nicht ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stellen können, einzuspringen. Wir appellieren an Ihre private Hilfsbereitschaft. Werden Sie Mitglied unseres Vereins oder unterstützen Sie uns durch Ihre Spende, um das Klinikum noch effektiver und humaner zu gestalten. Der Verein ist gemeinnützig. Mitgliedsbeiträge und Spenden können als Sonderausgaben einkommensteuerlich geltend gemacht werden. Zweckgebundene Spenden werden dem angegebenen Klinikumsbereich zur Verfügung gestellt; allgemeine Spenden werden nach Rücksprache mit dem Beirat vom Vorstand nach gründlicher Diskussion den jeweiligen Prioritäten entsprechend verteilt.

 
Ziele & Erfolge

Aus Mitgliedsbeiträgen, Zuwendungen sowie Spenden dankbarer Patientinnen und Patienten konnte der Verein der Freunde und Förderer des Städtischen Klinikums viele Projekte zum Wohle kranker Menschen unterstützen. Beispielhaft sind hier: Anschaffungen für die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in der Holwedestraße und in der Kinderchirurgie in der Salzdahlumer Straße. Das Spektrum der Förderungen reicht von medizinischem Gerät, Spielzeug, Fernseher und Computer bis hin zum Spielplatzgerät im Klinikpark. Auch andere Klinikbereiche konnten sowohl bei der Beschaffung von Geräten als auch bei der Verschönerung des Patientenumfelds unterstützt werden. Zur Förderung gehörten auch Zuschüsse für Schulungen und Fortbildungen von Pflegepersonal und solche zur Verbesserung der Situation alterskranker Patientinnen und Patienten in der Geriatrie / Altersmedizin in der Celler Straße.