Kardiologie & Angiologie

  • Überblick
  • Anmeldung
  • Aufenthalt
  • Behandlungsangebot
  • Serviceangebot
  • Besucher
  • Team & Partner
  • Zuweiser
  • Bewerber

Kar­dio­lo­gie & An­gio­lo­gie

Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig (Karte)
Fax: +49 531 595 2654

Mit jedem Pulsschlag für Sie da.

Ein gesundes und starkes Herz ist für viele Menschen das Symbol für Gesundheit schlecht hin.  Auch wenn das Herz für einen medizinischen Laien in seinem Aufbau und seiner Funktionsweise eher übersichtlich erscheint, fordert die Diagnostik und Therapie von Herzkrankheiten ein hohes Maß an Fachwissen und Erfahrung. Dieses bieten wir in der Klinik für Kardiologie & Angiologie des Klinikums Braunschweig. Hochspezialisierte Teams aus Ärzten und Pflegekräften decken in Zusammenarbeit mit den anderen medizinischen Kliniken das gesamte Spektrum der internistischen Medizin in Diagnostik und Therapie auf universitärem Niveau ab.

 

Sie können sich u.a. bei den folgenden Themen an uns wenden
  • Herzinsuffizienz
  • Koronare Herzerkrankung und Herzinfarkt
  • Herzklappenerkrankungen
  • Herzmuskelerkrankungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Gefäßerkrankungen
  • Arteriosklerose
  • Angeborene Herzfehler

7.000

Patientinnen und Patienten werden pro Jahr stationär behandelt

149

Betten umfasst die Klinik für Kardiologie & Angiologie

Top Themen

Durchblutungsstörungen am Herzen / Herzinfarkt
Eine Durchblutungsstörung liegt dann vor, wenn das Blut ein Blutgefäß nur ungenügend durchströmt. Die beeinträchtigten Körperregionen erhalten dann nicht mehr genügend Sauerstoff und Vitalstoffe.
Herzklappentherapie
Die Herzklappentherapie ist katheterbasiert und bietet einige Vorteile zu der OP am offenen Herzen.
Koronarintervention
Die Koronarintervention ist ein Verfahren, um verengte Herzkranzgefäße (Koronararterien) zu erweitern.
Device-Implantation
Unter Devices versteht man herkömmliche Herzschrittmacher und ICD/Defibrillatoren sowie den subkutanen ICD und spezielle Systeme zur Therapie einer Herzschwäche (CRT/kardiale Resynchronisationstherapie).

Wichtige Kontakte

Zentrum Innere Medizin
 Zentrum Innere Medizin
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Herzzentrum
 Herzzentrum
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Elektrophysiologie / Rhythmologie
 Elektrophysiologie / Rhythmologie
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: +49 531 595 2093 Anmeldung / Ambulanz
Tel.: +49 531 595 4800 Sekretariat Prof. Antz
Tel.: +49 531 595 4666 Anrufbeantworter 0-24 Uhr
Fax: +49 531 595 2060

Aktuelles

So können Sie sich bei uns anmelden

Im Folgenden haben wir für Sie zusammengestellt, wie Sie sich im Notfall oder für die stationäre oder ambulante Behandlung in unserer Klinik anmelden können. 

Anmeldung zur stationären Behandlung

Für die Vereinbarung eines stationären Aufnahmetermins wenden Sie sich bitte an das Sekretariat des Herzkatheterlabores. Bitte halten Sie hierfür eventuell vorliegende Befunde Ihrer Ärztin bzw. Ihres Arztes bereit.

Stationäre Anmeldung Kardiologie & Angiologie, Anmeldung Herzkatheter / SchrittmacherFrau Petra Karasek
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 2784
Anmeldung zur ambulanten Behandlung und zu Sprechstunden

Für die Vereinbarung eines ambulanten Termins wenden Sie sich bitte an die kardiologische Ambulanz. Bitte halten Sie hierfür eventuell vorliegende Befunde Ihrer Ärztin bzw. Ihres Arztes bereit. Sie benötigen in der Regel eine Überweisung Ihrer niedergelassenen Kardiologin bzw. Ihres niedergelassenen Kardiologen.

Hinweis zu Wartezeiten

Als Fachabteilung der Maximalversorgung sind wir auch für die Akut- und Notfallversorgung kardiologischen Notfällen der gesamten Region Braunschweig zuständig. So kann es gelegentlich zu Engpässen kommen. Bitte planen Sie für Ihren Termin deshalb genügend Zeit ein. Notfälle werden jederzeit und auch ohne Überweisung angesehen. Dies erklärt, warum sich manche Termine nicht immer einhalten lassen.

Ihr Aufenthalt von der Vorbereitung bis zur Nachsorge

Auf diesen Seiten können Sie nachlesen, wie Sie sich auf Ihren Aufenthalt oder Ihre ambulante OP vorbereiten können, wie Ihr Aufnahmetag aussehen wird, wie der reguläre Ablauf auf der Station ist und wie die Entlassung in der Regel abläuft. Sie finden zur Vorbereitung auch eine Checkliste der Dinge, die Sie für Ihren Aufenthalt einpacken müssen.

Vorbereitung Ihres Aufenthalts

Melden Sie sich, wenn Sie den Behandlungs-Termin ändern möchten

Sollten Sie die Aufnahme oder Ihren OP-Termin auf einen anderen Tag verschieben müssen, vereinbaren wir gerne einen neuen Aufnahmetermin. Wenden Sie sich dazu bitte an die unter Anmeldung genannte Stelle.

Melden Sie sich am Vortag der Aufnahme zur Terminbestätigung

Im Rahmen einer ambulanten Untersuchung wurde mit Ihnen über die Notwendigkeit eines stationären Aufenthaltes in unserer Klinik gesprochen. Es wurde ein Aufnahmetermin vereinbart, der für uns verbindlich ist. Wir bitten Sie, sich bis mittags vor dem Aufnahmetag telefonisch in der Ambulanz zu melden, um Ihren Termin Ihrerseits aktuell zu bestätigen. 

Bringen Sie die folgenden Dokumente mit:

  • Versichertenkarte und Personalausweis
  • Einweisung/Krankenhausverordnung Ihrer Hausärztin bzw. Ihres Hausarztes oder Ihrer Fachärztin bzw. Ihres Facharztes
  • aktueller Medikamentenplan
  • Gesundheitspässe (Impfpass, Röntgenpass, Allergieausweis etc.)
  • Befunde vorheriger Behandlungen und Krankenhausaufenthalte
  • Schriftliche aktuelle Befunde von Ihrer Hausärztin bzw. Ihrem Hausarzt oder Voruntersuchungen von anderen Ärztinnen und Ärzten soweit vorhanden (z.B. Röntgenbilder, Untersuchungsbefunde etc.)
  • Teilnahmebescheinigungen an Gesundheitsprogrammen
  • Patientenverfügung falls vorhanden
  • Adressen und Telefonnummern der nächsten Angehörigen oder Ansprechpartner

Packen Sie die folgenden persönlichen Gegenstände ein:

  • Toilettenartikel und Körperpflege (Kamm, Waschzeug, Zahnputzzeug)
  • Gehhilfen, Hörgeräte, Brillen, Stützstrümpfe
  • Kleidung, Bademantel, festes Schuhwerk, Trainingsanzug, Schlafanzug
  • Lesestoff, Schreibutensilien
  • etwas Bargeld für Erwerb einer Telefonkarte oder Internetticket

Lassen Sie Wertsachen, wenn möglich, daheim

Für den Aufenthalt sollten Sie nur die nötigsten privaten Sachen ins Krankenhaus mitnehmen.

Ihr Aufnahmetag

Bitte stellen Sie sich am Aufnahmetag zunächst in der stationären Aufnahme des Klinikums im Eingangsbereich vor. Hier werden Ihre Daten aufgenommen. Anschließend werden Sie von dort aus auf eine unserer Stationen weitergeleitet. Auf der Station werden Sie von unserem Pflegepersonal bzw. einer Stationsassistentin im Empfang genommen. Anschließend wird Ihnen ein Zimmer zugewiesen.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es auch auf den Stationen im Rahmen der Aufnahme zu Wartezeiten kommen kann.  Es folgt dann zunächst die pflegerische und dann die ärztliche Aufnahme. Während der Aufnahmegespräche haben Sie dann die Möglichkeit, alle Fragen bezüglich Ihrer bevorstehenden Behandlung zu klären.

Ihr Aufenthalt

Während Ihres Aufenthaltes kümmern sich die Pflegekräfte auf der Station und Ihre Stationsärztin / Ihr Stationsarzt um Ihre persönlichen und medizinischen Belange. 
Die anstehenden Untersuchungen werden für Sie angemeldet und die Termine mit den Funktionsabteilungen abgestimmt. 
Zu den unterschiedlichen Untersuchungen werden Sie bei Bedarf von unseren Patientenbegleitern gebracht.   

 Wenn bei Ihnen invasive Eingriffe, wie Behandlungen an den Herzkranzgefäßen, Herzschrittmacherimplantationen oder interventionelle Behandlungen an den Herzklappen vorgenommen werden, erfolgt im Anschluss eine Überwachung auf unserer Intensiv- oder intermediate-care-Station. Ist diese Abgeschlossen, werden Sie zurück auf die Normalstation verlegt.  

Grundsätzlich sind unserer Stationsärztinnen und Stationsärzte täglich von 07:30 bis 16:00 im Dienst und auf den Stationen verfügbar. Alle Fragen können in den täglichen Visiten geklärt werden. Sollten Sie oder Ihre Angehörige darüber hinaus weitere Fragen oder Gesprächsbedarf haben, vereinbaren Sie mit den Stationsärzten einen Termin.

Ihre Entlassung & Nachsorge

Am Tage Ihrer Entlassung haben Sie die Möglichkeit mit den Stationsärzten die verbleibenden Fragen in der Visite zu klären. Sie erhalten bei der Entlassung einen ausführlichen Arztbrief sowie eine Medikamentenplan. Beide leiten Sie bitte schnellstmöglich an Ihren Hausarzt weiter. Sie erhalten selbstverständlich eine Kopie für Ihre Unterlagen.  Sollten darüber hinaus Hilfestellungen für die weitere Versorgung zu Hause oder Hilfsmittel benötigen, werden wir uns im Rahmen des Entlassungsmanagement darum kümmern. 

Stationen & Funktionsabteilungen
Medizinisch-Neurologische Intensivstation
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: +49 531 595 2335 Stationszimmer
Tel.: +49 531 595 2214 Arztzimmer
Fax: +49 531 595 2694
Station BMed 2.1/2.2
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: +49 531 595 2250 Stationszimmer BMed 2.1
Tel.: +49 531 595 2251 Arztzimmer BMed 2.1
Tel.: +49 531 595 2243 Stationszimmer BMed 2.2
Tel.: +49 531 595 2247 Arztzimmer BMed 2.2
Fax: +49 531 595 2791 BMed 2.1
Fax: +49 531 595 2640 BMed 2.2
Station BMed 2.3
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: +49 531 595 2246 Stationszimmer
Tel.: +49 531 595 2253 Arztzimmer
Fax: +49 531 595 2937
Station BMed 2.4
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: +49 531 595 2873 Stationszimmer
Tel.: +49 531 595 2356 Arztzimmer
Fax: +49 531 595 2874

Unser medizinisches Leistungsspektrum für Ihre Gesundheit

Unsere Klinik deckt mit Ihrem hochspezialisiertem Personal das gesamte Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Verfahren in der kardiovaskulären Medizin und der internistischen Intensivmedizin ab. Auf diesen Seiten können Sie sich über die verschiedenen diagnostischen und therapeutischen Verfahren informieren.

Wir bieten folgende diagnostische Verfahren an

Nicht invasive Diagnostik
Bei der nicht invasiven Diagnostik wird die Funktionsweise des Herzens von außen geprüft.
Invasive Diagnostik
Die invasive Diagnostik wird ein Eingriff in den menschlichen Körper nötig. Beispiele für derartige Untersuchungen sind die Angiografie, Herzkatheteruntersuchung und Endoskopie.

Wir bieten folgende therapeutische Verfahren an

Koronarintervention
Die Koronarintervention ist ein Verfahren, um verengte Herzkranzgefäße (Koronararterien) zu erweitern.
Herzklappentherapie
Die Herzklappentherapie ist katheterbasiert und bietet einige Vorteile zu der OP am offenen Herzen.
Device-Implantation
Unter Devices versteht man herkömmliche Herzschrittmacher und ICD/Defibrillatoren sowie den subkutanen ICD und spezielle Systeme zur Therapie einer Herzschwäche (CRT/kardiale Resynchronisationstherapie).
Physiotherapie am Standort Salzdahlumer Straße
Unser physiotherapeutisches Angebot am Standort Salzdahlumer Straße

Informationen für Besucherinnen und Besucher

Auf diesen Seiten haben wir für Sie einige Informationen für Ihren Besuch in unserer Klinik zusammengefasst. Neben den Angaben zu den Besuchszeiten finden Sie auch Angaben zur Anfahrt und zum Parken sowie einen Lageplan des Klinikums.

Besuchszeiten

Neue Besuchsregeln ab 4. Juli 2022

Aktuell ist aufgrund der Covid-19-Pandemie und den damit einhergehenden Zutrittsregelungen im skbs der Eingang 4 gesperrt und steht ausschließlich dem Klinikumspersonal als Mitarbeitereingang zur Verfügung.

Patientinnen, Patienten und Besucher:innen werden gebeten, den Ausgang West für die Zuwegung zum Haupteingang zu nutzen bzw. den Ausgang Ost für die Zuwegung zur Psychiatrie und zu den Notfallambulanzen „Kinder“ und „Psychiatrie“. Lageplan:

Ab Montag, 4. Juli 2022, sind im Zeitraum von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr Besuche im eingeschränkten Maße und unter Einhaltung der 1G-Regelung möglich. Voraussetzung dafür ist, dass sich alle Besucher*innen beim Betreten der Klinik vor Ort bei unserem Team registrieren müssen.

Personen, die Symptome einer COVID-19-Infektion aufweisen, dürfen das Krankenhaus nicht betreten.

Maskenpflicht

Grundsätzlich gilt weiterhin während des gesamten Aufenthaltes im Klinikum die FFP2 Maskenpflicht.

Besucher:innen müssen auch im Patientenzimmer durchgehend die FFP2-Masken tragen, um eine ungewollte Übertragung von Sars-Cov2 auf die Patientinnen und Patienten zu vermeiden. 

Das Tragen von FFP2-Masken im Patientenzimmer wird stichprobenartig überprüft und bei Zuwiderhandlung Hausverbot erteilt. Der Schutz von Patientinnen, Patienten und Mitarbeiter:innen hat oberste Priorität.

Besuchsdauer

Es kann eine Person pro Patient:in und pro Tag für maximal 60 Minuten zu Besuch kommen - auf den Intensivstationen, in der Geburtshilfe, in der Kinderklinik und für Palliativpatient:innen nach Absprache.

Testung

Für Besucher gilt die 1G-Regelung. Das bedeutet die Vorlage eines zertifizierten AG-Tests, der nicht älter als 48 Stunden sein darf bzw. eines PCR-Tests, der nicht älter als 48 Stunden sein darf – dies gilt unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus. Für Begleitpersonen gilt NICHT die 1G-Regelung.

Teststellen:

Das Klinikum bietet keine Testungen vor Ort an, allerdings finden sich in unmittelbarer Nähe zum Haupteingang der beiden Standorte Salzdahlumer Straße und Celler Straße jeweils ein Bürgertestzentrum.

Ambulante Patientinnen und Patienten
Für ambulante Patientinnen und Patienten in der Zentralen Notaufnahme, in der Unfallchirurgischen Notaufname und in den Ambulanzen sowie deren begleitende Person gilt das Tragen einer FFP2-Maske.


Ambulante Notfallpatientinnen und -patienten
Bei allen ambulanten Notfallpatienten (z. B. ZNA S1, ZNA S2, Psychiatrie, Kinderaufnahme) erfolgt vor Ort unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen die notwendige Behandlung. Für diese Patientinnen und Patienten wird ein PoC- oder Labor-AG-Test zur nachträglichen Feststellung einer möglichen SARS-CoV-2-Infektion durchgeführt.

Für Begleitpersonen gilt:

  1. Für Personen, die Patientinnen und Patienten in der Notaufnahme, bei stationärer Aufnahme oder ambulanten Terminen begleiten und das Klinikum wieder verlassen, gilt: Maximal eine Begleitperson pro Patient:in und das Tragen einer FFP2-Maske während des gesamten Aufenthalts im Klinikum.

  2. Begleitpersonen ambulanter Patientinnen und Patienten sind nach §11 Abs 3.SBG V Personen, die aus medizinischen Gründen mit aufgenommen werden. Für diesen Personenkreis gelten die Regelungen, die auch für Patientinnen und Patienten gelten (Testung bei stationärer Aufnahme).

  3. In Notfällen gelten Ausnahmen (z.B. Kindernotfälle)

Ab 30. Juni 2022 neue Coronavirus-Testverordnung durch das Bundesministerium für Gesundheit
Ab 30. Juni 2022 gilt bundesweit eine neue Testverordung. Diese sieht unter anderem vor, das Bürgertests nur für ausgewählte Personengruppen kostenfrei zur Verfügung stehen. Hierzu zählen unter anderem auch Besucher, wenn sie einen Besuch in einem Krankenhaus nachweisen können. 

Ab 1. Juli 2022 bietet das Klinikum Besuchenden, Begleitpersonen und nichtvollständig immunisierten ambulanten Patientinnen und Patienten eine Bescheinigung für Testzentren für den kostenfreien Coronatest an. Die Bescheinigung kann an den Eingängen aller drei Standorte des Klinikums in der Zeit von 6:45 Uhr bis 18:00 Uhr abgeholt und bei allen zertifizierte Testzentren vorgelegt werden. 

Geplante Aufenthalte und Operationen
Geplante Untersuchungen und Behandlungen sind von der eingeschränkten Besuchsregel nicht betroffen und finden statt.

Ausnahmeregelung (ohne Testnachweis): Besuch bei Sterbenden
In dieser besonderen Situation dürfen auf SARS-CoV-2 positiv getestete Personen abweichend von den Vorgaben des IfSG (§28 b) das Klinikum betreten. Die zuständigen Bereichsleitungen haben sicherzustellen, dass der Zugang auf dem kürzesten Weg erfolgt und kein Aufenthalt außerhalb des Krankenzimmers stattfindet.

Notfälle
Bei Notfällen können weiterhin die zentrale Notaufnahme, die Kinderaufnahme sowie die psychiatrische Notaufnahme in der Salzdahlumer Straße aufgesucht werden. Für den Standort Holwedestraße bleibt die HNO und Unfallchirurgische Notaufnahme weiterhin offen.

Auch der Bereitschaftsärztliche Notdienst, der Augen- sowie der Kinderärztliche Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung sind weiterhin am Standort Salzdahlumer Straße erreichbar.

Regeln

3-G-Regel:

  • Geimpft (nur vollständig geimpft = 2 Impfungen)
  • Genesene + 1 Boosterimpfung gelten als vollständig geimpft / immunisiert
    1 Impfung + 1 Infektion gelten als vollständig geimpft / immunisiert oder
    • Genesen > 1 Monat nach erstem positiven PCR-Test und < 3 Monate oder
    • Getestet:
    Antigentest in einer zertifizierten Teststelle, gültig max. 24 h
    Selbsttests werden nicht anerkannt
    PCR-Test in einer zertifizierten Teststelle, gültig max. 48 h

2-G-Regel:

  • Geimpft oder
  • Genesen

2-G-Plus-Regel

  • Geimpft plus negativer AG-Test oder
  • Genesen plus negativer AG-Test

1-G-Regel

  • Unabhängig vom Impf-/Genesenenstatus muss ein zertifizierter AG-Test ≤ 24 h oder PCR-Test ≤ 48 h vorgelegt werden.
Anfahrt & Parken

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof aus können Sie mit den Buslinien 411 oder 431 bis zur Haltstelle Klinikum Salzdahlumer Straße fahren. Von der Bushaltestelle gehen Sie zur Fußgängerampel zurück, über die Ampel auf die andere Straßenseite und dann scharf links zum Haupteingang des Krankenhauses.

Hier kommen Sie zum Verkehrsverbund Region Braunschweig.

Mit dem PKW

Aus Richtung Berlin oder Hannover kommend:

  • Autobahnkreuz Braunschweig-Nord ab auf die Autobahn A391 Richtung Kassel
  • Anschlussstelle Braunschweig-Gartenstadt / Autobahndreieck Braunschweig Südwest auf die A39
  • Kreuz Braunschweig Süd rechts halten und der Ausschilderung Braunschweig Südstadt folgen
  • An der Ampelanlage zur Salzdahlumer Straße rechts halten und Ausschilderung folgen

Aus Richtung Kassel (A39) kommend:

  • nach der Abfahrt Braunschweig Rüningen am Dreieck Braunschweig Südwest rechts ab (A39)
  • Am Kreuz Braunschweig Süd ordnen Sie sich rechts ein und folgen der Ausschilderung Braunschweig Südstadt
  • An der Ampelanlage zur Salzdahlumer Straße rechts halten und Ausschilderung folgen

Aus Richtung Wolfenbüttel oder Bad Harzburg:

  • Kreuz Braunschweig Süd rechts halten und der Ausschilderung Braunschweig Südstadt folgen
  • An der Ampelanlage zur Salzdahlumer Straße rechts halten und Ausschilderung folgen

Unsere Experten für Ihre Gesundheit

Ihr Wohl steht für uns an erster Stelle. Für eine optimale Versorgung während Ihres Aufenthalts steht Ihnen ein kompetentes Team aus Ärztinnen und Ärzten, Pflegekräften und weiteren Fachkräften zur Verfügung.

Chefarzt
Chefarzt Kardiologie & AngiologieHerr Prof. Dr. Matthias P. Heintzen
 Herr Prof. Dr. Matthias P. Heintzen
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 2654
Unsere Oberärztinnen und Oberärzte
Oberarzt Kardiologie & Angiologie, Internistische IntensivmedizinHerr Nekruz Aslamov
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Oberarzt Kardiologie & AngiologieHerr Dr. Torsten Biermann
 Herr Dr. Torsten Biermann
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Oberarzt Kardiologie & AngiologieHerr Dr. Christoph J. Michel
 Herr Dr. Christoph J. Michel
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Oberarzt Kardiologie & Angiologie, Internistische IntensivmedizinHerr Johannes Nagel
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Unsere Stations- und Funktionsleitungen
Stationsleitung Station 2.4Herr Sven Kirschstein
 Herr Sven Kirschstein
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Stationsleitung Medizinisch-Neurologische IntensivstationFrau Anja Wagner-Brandt
 Frau Anja Wagner-Brandt
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Per E-Mail kontaktieren betriebsrätlich
Leitung HerzkatheterlaborHerr Sven Steinhorst
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Unsere Sekretariate und Ambulanzen
Chefsekretärin Kardiologie & Angiologie/ Stationäre Anmeldung WahlpatientenFrau Heike Liersch-Fischer
 Frau Heike Liersch-Fischer
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 2654
Sekretär Kardiologie & AngiologieHerr Julien Bendlin
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 2654
Sekretärin Kardiologie & AngiologieFrau Dorit Tiedje
Fax: +49 531 595 2654
Sekretärin Kardiologie & Angiologie, Anmeldung Kardiologische Ambulanz (Schrittmacher-/Defibrillatorenkontrollen, Konsilanfoderungen)Frau Meike Grotjahn
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 4411
Stationäre Anmeldung Kardiologie & Angiologie, Anmeldung Herzkatheter / SchrittmacherFrau Petra Karasek
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 2784

Unsere Mitgliedschaften in Zentren und Netzwerken

Zentrum Innere Medizin
 Zentrum Innere Medizin
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Herzzentrum
 Herzzentrum
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig

Unsere Partner

Interne Partner
Elektrophysiologie / Rhythmologie
 Elektrophysiologie / Rhythmologie
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: +49 531 595 2093 Anmeldung / Ambulanz
Tel.: +49 531 595 4800 Sekretariat Prof. Antz
Tel.: +49 531 595 4666 Anrufbeantworter 0-24 Uhr
Fax: +49 531 595 2060
Herz-, Thorax- & Gefäßchirurgie
 Herz-, Thorax- & Gefäßchirurgie
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 2658
Physiotherapie
 Physiotherapie
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: +49 531 595 2330 Standort Salzdahlumer Straße
Fax: +49 531 595 2661 Standort Salzdahlumer Straße
Per E-Mail kontaktieren Standort Salzdahlumer Straße

Bessere Versorgung durch gute Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit mit Ihnen als Zuweiser ist uns sehr wichtig. Um Ihnen den bestmöglich Service anzubieten, haben wir nachfolgend die wichtigsten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, strukturiert nach Anliegen, aufgeführt.

Sie möchten einen Patienten anmelden

Chefsekretärin Kardiologie & Angiologie/ Stationäre Anmeldung WahlpatientenFrau Heike Liersch-Fischer
 Frau Heike Liersch-Fischer
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 2654
Stationäre Anmeldung Kardiologie & Angiologie, Anmeldung Herzkatheter / SchrittmacherFrau Petra Karasek
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 2784
Sekretärin Kardiologie & Angiologie, Anmeldung Kardiologische Ambulanz (Schrittmacher-/Defibrillatorenkontrollen, Konsilanfoderungen)Frau Meike Grotjahn
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 4411

Formular zur Anmeldung

Informationen zur Anmeldung
Grunddaten des Patienten
Informationen zur Zuweiserpraxis

Sie möchten Befunde oder Unterlagen anfordern

Sekretär Kardiologie & AngiologieHerr Julien Bendlin
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: +49 531 595 2654
Sekretärin Kardiologie & AngiologieFrau Dorit Tiedje
Fax: +49 531 595 2654

Ihre Karriere in unserer Klinik

Sie interessieren sich für ein dynamisches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Aufgaben in einem multiprofessionellen Team? Dann bewerben Sie sich – und werden vielleicht schon bald Teil des Klinikums. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Angebote für Studierende

Als Studentin oder Student sind Sie bei uns genau richtig. Im Rahmen der Famulatur können Sie spannende Einblicke in den Klinikalltag gewinnen und die verschiedenen Prozesse innerhalb unseres Krankenhauses Kennenlernen. Sofern Sie sich bereits auf der Zielgeraden Ihres Studiums befinden und nach einem passenden Platz für das PJ suchen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre bereits erlangten Fähigkeiten zu festigen und auszubauen. Im täglichen Umgang mit Patientinnen und Patienten erlernen Sie wichtige Fähigkeiten in der medizinischen Betreuung – und sind somit bestens gewappnet für Ihre künftige Karriere.

Weiterbildungsangebote

Für Ihre weitere berufliche Qualifikation bieten wir Ihnen bei uns den passenden Rahmen. Unsere erfahrenen Ärztinnen und Ärzte unterstützen Sie während Ihrer Facharztweiterbildung.