Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Chefarzt Frauenheilkunde & Geburtshilfe, Zentrumsleitung Brustkrebszentrum, Zentrumsleitung Gynäkologisches Krebszentrum PD Dr. Heiko Franz
Chefarzt Frauenheilkunde & Geburtshilfe, Zentrumsleitung Brustkrebszentrum, Zentrumsleitung Gynäkologisches Krebszentrum

PD Dr. Heiko Franz

Celler Straße 38, 38114 Braunschweig
Fax: 0531 595 3298
Stellvertretende Chefärztin und leitende Oberärztin Frauenheilkunde & Geburtshilfe, Leitung Geburtshilfe, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, DEGUM II Ursula Nitsche-Gloy
Stellvertretende Chefärztin und leitende Oberärztin Frauenheilkunde & Geburtshilfe, Leitung Geburtshilfe, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, DEGUM II

Ursula Nitsche-Gloy

Celler Straße 38, 38114 Braunschweig

Das Klinikum Braunschweig ist ermächtigt, die Facharztweiterbildung Frauenheilkunde und Geburtshilfe durchzuführen.

Weiterbildungsziel

Ziel der Weiterbildung im Gebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist die Erlangung der Facharztkompetenz nach Ableistung der vorgeschriebenen Weiterbildungszeit und Weiterbildungsinhalte sowie des Weiterbildungskurses.

Weiterbildungszeit

60 Monate bei einem Weiterbildungsermächtigten an einer Weiterbildungsstätte gemäß § 6 Abs. 1 Satz 1, davon können

  • 6 Monate in einem anderen Gebiet angerechnet werden
  • bis zu 12 Monate in den Schwerpunktweiterbildungen des Gebietes angerechnet werden - bis zu 24 Monate im ambulanten Bereich abgeleistet/angerechnet werden 
  • 80 Stunden Kurs-Weiterbildung gemäß § 5 Abs. 9 in Psychosomatische Grundversorgung

Weiterbildungsinhalt

Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in:

  • der Gesundheitsberatung und den Grundlagen der Ernährungsmedizin, Früherkennung und Vorbeugung
  • der konservativen und operativen Behandlung der weiblichen Geschlechtsorgane einschließlich der Brust, der Erkennung und Behandlung von Komplikationen und der Rehabilitation
  • der konservativen und operativen Behandlung aller Formen der weiblichen Harninkontinenz
  • der (Früh-)Erkennung sowie den Grundlagen der gebietsbezogenen Tumortherapie einschließlich der Indikationsstellung zur gynäkologischen Strahlenbehandlung und der Nachsorge von gynäkologischen Tumorerkrankungen
  • der Betreuung palliativmedizinisch zu versorgender Patientinnen
  • der Indikationsstellung zu plastisch-operativen und rekonstruktiven Eingriffen im Genitalbereich und der Brust
  • der Erkennung und Behandlung von Infektionen des weiblichen Genitaltraktes einschließlich der über den Geschlechtsweg übertragbaren Erkrankungen
  • der Erkennung und Behandlung des prämenstruellen Syndroms
  • der hormonellen Regulation des weiblichen Zyklus und der ovariellen Fehlfunktionen einschließlich der Erkennung und Basistherapie der weiblichen Sterilität
  • der Familienplanung sowie hormoneller, chemischer, mechanischer und operativer Kontrazeption
  • der Erkennung und Behandlung der hormonellen Dysregulation im Klimakterium und Senium
  • den Grundlagen hereditärer Krankheitsbilder einschließlich der Indikationsstellung für eine humangenetische Beratung
  • der Prävention der Osteoporose
  • der Sexualberatung der Frau und des Paares
  • psychogenen Symptomen, somatopsychischen Reaktionen, psychosozialen und psychosexuellen Störungen unter Berücksichtigung der gesellschaftsspezifischen Stellung der Frau und ihrer Partnerschaft einschließlich der Transsexualität
  • der Feststellung einer Schwangerschaft, der Mutterschaftsvorsorge einschließlich der gesetzlich vorgegebenen Richtlinien, der Erkennung und Behandlung von Schwangerschaftserkrankungen, Risikoschwangerschaften, der Wochenbettbetreuung und Stillberatung
  • der Geburtsbetreuung einschließlich der Mitwirkung bei Risikogeburten und geburtshilflichen Eingriffen höherer Schwierigkeitsgrade sowie der Versorgung und Betreuung des Neugeborenen einschließlich der Erkennung und Behandlung von Anpassungsstörungen
  • Erkennen und Behandeln geburtshilflicher Komplikationen
  • der Diagnostik und Therapie der Harn- und postpartalen Analinkontinenz einschließlich des Beckenbodentrainings
  • der Beratung bei Schwangerschaftskonflikten sowie der Indikationsstellung zum Schwangerschaftsabbruch unter Berücksichtigung der gesundheitlichen einschließlich psychischen Risiken einschließlich der Kenntnis der gesetzlichen Richtlinien
  • der gebietsbezogenen Arzneimitteltherapie
  • der Indikationsstellung, sachgerechten Probengewinnung und -behandlung für Laboruntersuchungen einschließlich den Grundlagen zytodiagnostischer Verfahren sowie Einordnung der Ergebnisse in das jeweilige Krankheitsbild
  • der Erkennung und Behandlung akuter Notfälle einschließlich Gerinnungsstörungen sowie lebensrettender Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen und Wiederbelebung

Definierte Untersuchungs- und Behandlungsverfahren

  • ante- und intrapartale Cardiotokogramme
  • Leitung von normalen Geburten auch mit Versorgung von Dammschnitten und Geburtsverletzungen
  • Geburtshilfliche Operationen, insbesondere Sektio, Forceps, Vakuum-Extraktion, Entwicklung aus Beckenendlage
  • Erstversorgung einschließlich Erstuntersuchung des Neugeborenen
  • Lokal- und Regionalanästhesie
  • operative Eingriffe
    • am äußeren und inneren Genitale und der Brust, insbesondere Abrasio, Nachkürettage, diagnostische Exstirpation, Hysteroskopie
    • vaginale und abdominelle Operationen, insbesondere Hysterektomien einschließlich Deszensus- und Inkontinenzoperationen, Laparoskopien
  • Kolposkopien
  • Anfertigung von zytologischen Abstrichpräparaten
  • Ultraschalluntersuchungen einschließlich Endosonographie und Dopplersonographie der Brust und des weiblichen Genitales sowie der utero-feto-plazentaren Einheit auch im Rahmen der Fehlbildungsdiagnostik
  • Punktions- und Katheterisierungstechniken einschließlich der Gewinnung von Untersuchungsmaterial
  • Infusions-, Transfusions- und Blutersatztherapie, enterale und parenterale Ernährung

Kliniken

Frauenheilkunde
 Frauenheilkunde
Celler Straße 38, 38114 Braunschweig
Fax: 0531 595 3298
Geburtshilfe
 Geburtshilfe
Celler Straße 38, 38114 Braunschweig
Fax: 0531 595 3634