Strahlentherapie

Chefarzt Strahlentherapie & Radioonkologie, Sprecher des Cancer Center Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann
Chefarzt Strahlentherapie & Radioonkologie, Sprecher des Cancer Center

Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann

Celler Straße 38, 38114 Braunschweig
Fax: 0531 595 3453
Leitende Oberärztin Strahlentherapie & Radioonkologie Prof. Dr. Martina Becker-Schiebe
Leitende Oberärztin Strahlentherapie & Radioonkologie

Prof. Dr. Martina Becker-Schiebe

Celler Straße 38, 38114 Braunschweig
Oberarzt Strahlentherapie & Radioonkologie Dr. Uwe Pinkert
Oberarzt Strahlentherapie & Radioonkologie

Dr. Uwe Pinkert

Celler Straße 38, 38114 Braunschweig

Die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie verfügt über die Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Strahlentherapie im vollen Umfang von 60 Monaten.

Weiterbildungsziel

Ziel der Weiterbildung im Gebiet Strahlentherapie ist die Erlangung der Facharztkompetenz nach Ableistung der vorgeschriebenen Weiterbildungszeit und Weiterbildungsinhalte.

Weiterbildungszeit

60 Monate bei einem Weiterbildungsermächtigten an einer Weiterbildungsstätte gemäß § 6 Abs. 1 Satz 1, davon

  • 12 Monate in der stationären Patientenversorgung, davon können
    • 6 Monate in einem anderen Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung angerechnet werden
  • können bis zu 12 Monate in Radiologie und/oder Nuklearmedizin angerechnet werden

Weiterbildungsinhalt

Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in

  • den Grundlagen der Strahlenphysik und Strahlenbiologie von Tumoren und gesunden Geweben bei diagnostischer und therapeutischer Anwendung ionisierender Strahlen
  • den Grundlagen der für die Bestrahlungsplanung erforderlichen bildgebenden Verfahren zur Therapieplanung
  • der Strahlentherapie einschließlich der Indikationsstellung und Bestrahlungsplanung
  • der medikamentösen und physikalischen Begleitbehandlung zur Verstärkung der Strahlenwirkung im Tumor und zur Protektion gesunder Gewebe
  • den Grundlagen der intracavitären und interstitiellen Brachytherapie
  • der Behandlung von Tumoren im Rahmen von Kombinationsbehandlungen und interdisziplinärer Therapiekonzepte der Facharztkompetenz bezogenen zusätzlichen Weiterbildung Medikamentöse Tumortherapie als integraler Bestandteil der Weiterbildung
  • der Betreuung palliativmedizinisch zu versorgender Patienten
  • der Nachsorge und Rehabilitation von Tumorpatienten
  • den Grundlagen der Ernährungsmedizin einschließlich diätetischer Beratung
  • psychogenen Symptomen, somatopsychischen Reaktionen und psychosozialen Zusammenhängen
  • der gebietsbezogenen Arzneimitteltherapie
  • den Grundlagen des Strahlenschutzes beim Patienten und Personal einschließlich der Personalüberwachung
  • den Grundlagen des Strahlenschutzes beim Umgang mit offenen und geschlossenen radioaktiven Strahlern einschließlich des baulichen und apparativen Strahlenschutzes
  • der Gerätekunde

Definierte Untersuchungs- und Behandlungsverfahren

  • Anwendung bildgebender Verfahren zur Therapieplanung, insbesondere Röntgensimulator, Computertomographie, Ultraschalluntersuchungen
  • Erstellung strahlentherapeutischer Behandlungspläne auch unter Einbeziehung von Kombinationstherapien und interdisziplinärer Behandlungskonzepte
  • externe Strahlentherapie (Teilchenbeschleuniger, radioaktive Quellen, Röntgentherapie) einschließlich mit Linearbeschleunigern
  • Brachytherapie einschließlich bei Tumoren des weiblichen Genitale
  • Bestrahlungsplanungen mit einem Simulator einschließlich Einbezug von Rechnerplänen und Computertomographie
  • zytostatische, immunmoludatorische, antihormonelle sowie supportive Therapiezyklen bei soliden Tumorerkrankungen der Facharztkompetenz einschließlich der Beherrschung auftretender Komplikationen
  • Chemotherapiezyklen einschließlich nachfolgender Überwachung
  • Infusions-, Transfusions- und Blutersatztherapie, enterale und parenterale Ernährung

Ablauf im Klinikum Braunschweig

In unserer Klinik durchlaufen Sie während der Facharztausbildung sämtliche Funktionsbereiche der Abteilung. Sie arbeiten in der strahlentherapeutischen Ambulanz, wo Sie Kenntnisse und Erfahrungen in der Indikationsstellung und die Methoden der Behandlung bösartiger Tumoren einschließlich fachübergreifender Erarbeitung von Therapiekonzepten erwerben. Sie nehmen an interdisziplinären Tumorkonferenzen teil. In diesen stellen Sie eigene Fälle vor und tragen so zur Findung einer Therapieentscheidung bei.

In unserer strahlentherapeutischen Ambulanz führen Sie unter fachärztlicher Anleitung zahlreiche Aufklärungsgespräche über den Ablauf verschiedener Strahlentherapien und deren akute und späte Nebenwirkungen und erstellen Bestrahlungspläne. Sie führen unter fachärztlicher Anleitung Ersteinstellungen der Strahlentherapie. Anschließend überwachen Sie die Patientinnen und Patienten während der gesamten Strahlentherapieserie, auch im Hinblick auf erforderliche medikamentöse Begleittherapien und die Ernährung. Sie sehen die Patientinnen und Patienten wieder in der Nachsorge und erkennen und behandeln Behandlungsfolgezustände. 

Neben der Ambulanz sind Sie als Stationsärztin bzw. Stationsarzt auf einer unserer zwei strahlentherapeutisch-onkologischen Bettenstationen tätig. Hier erwerben Sie Kenntnisse in der Chemotherapie und der Immuntherapie maligner Erkrankungen. Sie stellen Indikationen zu kurativen und palliativen Maßnahmen. Des Weiteren gewinnen Sie hier Kenntnisse in der palliativmedizinischen Versorgung und Symptomkontrolle und der Behandlung und Begleitung schwerkranker und sterbender Patientinnen und Patienten. Alle Ärztinnen und Ärzte der Klinik für Strahlentherapie übernehmen die regelmäßigen Nacht- und Wochenenddienste auf diesen Stationen.

Kliniken

Strahlentherapie & Radioonkologie
 Strahlentherapie & Radioonkologie
Celler Straße 38, 38114 Braunschweig
Fax: 0531 595 3453