Diagnostik und Behandlung bei Schluckstörungen

Oberärztin Hals-, Nasen- & Ohrenheilkunde, Leitende Abteilungsärztin Phoniatrie & Pädaudiologie Dr. Wilma Vorwerk
Oberärztin Hals-, Nasen- & Ohrenheilkunde, Leitende Abteilungsärztin Phoniatrie & Pädaudiologie

Dr. Wilma Vorwerk

Holwedestraße 16, 38118 Braunschweig
Tel.: 0531 595 1050 Ambulanz
Sekretariat Phoniatrie und Pädaudiologie

Yvonne Sammar

Holwedestraße 16, 38118 Braunschweig
Fax: 0531 595 1853
Erreichbarkeit
Montag
08:30 - 13:00 Uhr
Dienstag
08:30 - 13:00 Uhr
Mittwoch
08:30 - 13:00 Uhr
Donnerstag
08:30 - 13:00 Uhr

Schluckstörungen können die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen und führen nicht selten zu sozialem Rückzug. Oft finden Patientinnen und Patienten mit Schluckstörungen wenig Beachtung und werden erst spät einer weiterführenden Diagnostik zugeführt. Die Symptome sind unterschiedlich. Betroffene klagen darüber, dass feste Nahrung im Hals stecken bleibt, oder sie nach jeder Nahrungsaufnahme husten müssen.

Ursachen & Symptome

Die Ursachen können neurologischer Natur sein oder treten nach Operation im Kopf-Hals-Gebiet auf.

Diagnostik

Zur Diagnostik stehen uns verschiedene Untersuchungsmöglichkeiten zur Verfügung.

  • Ausführliche Anamnese
  • Ärztliche Untersuchung
  • Funktionelle endoskopische Schluckuntersuchung (FEES)
  • Röntgenuntersuchungen

Therapie & Verfahren

Nach erfolgter Diagnostik und Ursachenforschung wird eine individuelle auf die Störung zugeschnittene logopädische Therapie eingeleitet.