Ballon-Enteroskopie und Kapselendoskopie

Gastroenterologie & Diabetologie

Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: 0531 595 2653

Ballon-Enteroskopie
Der Dünndarm ist mit den Standardendoskopen nicht zu erreichen. Da die Geräte nicht beliebig verlängert werden können, behilft man sich mit einem Trick: Durch einen speziellen Schlauch, der über das Endoskop gezogen wird, ist es möglich, das Gerät im Darm zu fixieren und den Darm auf das Gerät aufzufädeln - ähnlich einer Wurstpelle, die zum Füllen auf die Stopfmaschine aufgefädelt wird. Die Vorbereitungen entsprechen - je nach gewähltem Zugangsweg von oral oder anal - denen von Gastroskopie und Koloskopie.

Kapselendoskopie
Als schonende Alternative zur Ballonenteroskopie ist die Beurteilung des gesamten Dünndarms durch eine verschluckbare Videoendoskopiekapsel möglich, die Bilder aus dem gesamten Dünndarm aufzeichnet. Das Verfahren dauert an, bis die Kapsel wieder aus dem Körper austritt. Nachteilig gegenüber der Ballonenteroskopie ist, dass die Möglichkeiten der Probenentnahme und Intervention nicht bestehen.