Pflegehinweise bei Bestrahlung der Brust und der Brustwand

Celler Straße 38, 38114 Braunschweig
Fax: 0531 595 3453

Sofern Sie bei uns eine Bestrahlungstherapie erhalten, werden Sie durch eine unserer Ärztinnen bzw. einen unserer Ärzte ausführlich über die Notwendigkeit, über die Durchführung und auch über mögliche Nebenwirkungen der Therapie aufgeklärt. Zusätzlich möchten wir Ihnen ergänzende Hinweise zur Pflege während der Bestrahlung an die Hand geben. Diese Informationen ersetzen nicht das vertrauensvolle Gespräch mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt, die bzw. den Sie bei Rückfragen bitte jederzeit ansprechen.

Es ist notwendig, dass alle Patientinnen und Patienten 1x wöchentlich eine ärztliche Mitarbeiterin oder einen ärztlichen Mitarbeiter des Teams sprechen. Im Gespräch soll die Verträglichkeit, aber auch die Wirkung der Strahlentherapie beurteilt werden. Bitte achten Sie mit darauf, dass dieser wöchentliche Arztkontakt zustande kommt und sprechen Sie notfalls am Ende der Woche die Bestrahlungs-MTA darauf an, wenn Sie noch keinen Arztkontakt hatten.

Ernährung

Bitte ernähren Sie sich während der Therapie ausgewogen und vielseitig, versuchen Sie täglich mindestens 2 Liter zu trinken. Versuchen Sie Ihr Körpergewicht zu halten.

Körperpflege

Bitte benutzen Sie kein Deo.

Bekleidung

Vermeiden Sie eine Reibung der bestrahlten Haut durch ungeeignete Kleidung. Tragen Sie möglichst nur BH's mit breiten, weichen Trägern und breiten Bündchen, die nicht in die Haut einschneiden. Tragen Sie Ihren BH mit Prothese über dem Unterhemd, oder polstern Sie Ihre Haut darunter mit weichen Kompressen ab. Bitte lassen Sie sich im Sanitätshaus entprechend beraten .

Tragen Sie einen bequemen BH mit Ihrer Erstversorgungsprothese, wenn Sie keine Beschwerden durch ungleiche Gewichtsverteilung bekommen, andernfalls tragen Sie Ihre normale Brustprothese.

Bitte tragen Sie während der Therapie Unterwäsche aus Naturfasern (Baumwolle, Seide). Lassen Sie 1 - 2 Kragenknöpfe an Blusen offen und tragen Sie ein Halstuch aus Baumwolle oder Seide (keine Kunstfaser), zwischen Kragen und bestrahlter Haut. Halbarm-Hemden oder T-Shirts werden auf links getragen, damit die Nähte nicht auf der Haut reiben. Alle Kleidungsstücke, die reiben, einengen oder einschneiden eignen sich nicht.

Meiden Sie die Sonne und setzen Sie die bestrahlte Haut so wenig wie möglich den Sonnenstrahlen aus. Zum Schutz ist auch ein weiches Tuch im Halsbereich sinnvoll.

Wichtige Hinweise

Nach der Behandlung

Da die Wirkung der Bestrahlung auf das behandelte Gewebe auch nach Bestrahlungsende noch ca. 3 Monate anhält, erlangt die bestrahlte Haut erst langsam ihre volle Belastbarkeit zurück. Halten Sie deshalb nach Ende der Strahlentherapie die hier beschriebenen Pflegeempfehlungen noch mindestens 4 Wochen ein.

 

Gymnastik und Lymphdrainage

Während der Behandlung können Sie die gewohnt gymnastischen Übungen, die Ihnen nach der Operation gezeigt wurden, so wie es Ihnen gut tut, problemlos durchführen. Falls bei Ihnen eine Lymphdrainagebehandlung durchgeführt wird, sprechen Sie über die Fortsetzung der Therapie bitte mit der behandelnden Ärztin bzw. dem behandelnden Arzt.