Überregionales Traumazentrum

  • Überblick
  • Team & Partner

Überregionales Traumazentrum

Im Einsatz für Ihr Überleben.

Jedes Jahr erleiden über 35.000 Menschen in Deutschland schwere, oft lebensbedrohliche Verletzungen. Die Überlebenschance sinkt mit jeder Viertelstunde. Entscheidend sind die Rettungsdauer und die zeitnahe individuelle Versorgung in spezialisierten Traumazentren. Mit der Unfallchirurgie hält das Städtische Klinikum Braunschweig eines von zwei überregionalen Traumazentren in Nordost-Niedersachsen vor und gewährleistet die bestmögliche Versorgung von Schwerverletzten täglich rund um die Uhr unter standardisierten Qualitätsmaßstäben. Die enge Zusammenarbeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus verschiedenen Disziplinen ermöglicht einen reibungslosen Ablauf während der Behandlung. Im Zusammenschluss mit weiteren regionalen und lokalen Traumazentren bildet es das Traumanetzwerk Nordost-Niedersachsen. Hierdurch ist eine flächendeckende und heimatnahe Versorgung von Schwerverletzten sichergestellt. Das Traumanetzwerk Nordost-Niedersachsen wurde nach den Vorgaben von DIOcert zertifiziert.

Beteiligte Kliniken

Unfallchirurgie
 Unfallchirurgie
Holwedestraße 16, 38118 Braunschweig
Orthopädie
 Orthopädie
Holwedestraße 16, 38118 Braunschweig
Fax: 0531 595 1462
Neurochirurgie
 Neurochirurgie
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: 0531 595 2777

Unsere Experten für Ihre Gesundheit

Das Traumazentrum ist Teil des Traumanetzwerk Nordost-Niedersachsen. Im Traumanetzwerk Nordost-Niedersachsen haben sich acht Kliniken zusammengeschlossen, um die bestmögliche Versorgung von Schwerverletzten täglich rund um die Uhr unter standardisierten Qualitätsmaßstäben zu gewährleisten. Das Traumanetzwerk setzt sich aus zwei überregionalen, vier regionalen und zwei lokalen Traumazentren zusammen.

Unsere Partner

Überregionale Traumazentren
AKH Celle
Siemensplatz 4, 29223 Celle
Tel.: 0514172-0
Regionale Traumazentren
Lokale Traumazentren