Die Freunde und Förderer des Städtischen Klinikums Braunschweig haben der Palliativstation am Klinikum-Standort Celler Straße ein medizinisches Bettfahrrad im Wert von 6.000 Euro gespendet. Zuvor hatte die Vereinsvorsitzende Christine Wolnik bereits der Nephrologischen Klinik ein solches Gerät übergeben. Die beiden Ergometer gleichen die mangelnde Bewegung bei bettlägerigen Patienten aus und bieten Trainigsmöglichkeiten auf unterschiedlichen Belastungsniveaus. „Unsere Patientinnen und Patienten auf der Palliativstation nehmen dieses Angebot sehr gerne an und profitieren davon“, bestätigten Oberärztin Dr. Frauke Rösick und der leitende Physiotherapeut Harald Führmann. Das Klinikum Braunschweig hat darüber hinaus drei weitere Bettfahrräder im Einsatz, unter anderem auf der Intensivstation