Nach zwei Jahren berufsbegleitender Weiterbildung legten Anfang Februar 18 Pflegekräfte, 4 aus dem Städtischen Klinikum Braunschweig und 14 aus anderen Häusern der Region, erfolgreich ihre Prüfung zur „Fachkraft für operative und endoskopische Pflege“ ab. Die besten Absolventinnen sind Frau Katharina Behrens (Helios Klinikum Uelzen), Frau Alexandra Severin-Schulz (Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben, Quedlinburg) und Frau Frauke Sroka (Vinzenzkrankenhaus Hannover).

Um den Abschluss erreichen zu können, mussten 720 Unterrichtsstunden Theorie, 14 Monate Praxiseinsätze und drei Prüfungsteile (schriftlich, mündlich, praktisch) absolviert werden.

An dem abgeschlossen Kurs der Weiterbildung waren folgende Verbundkrankenhäuser beteiligt:

  • AMEOS Klinikum Halberstadt GmbH
  • AMEOS Klinikum Schönebeck GmbH
  • Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben Quedlinburg GmbH (Standorte Quedlinburg und Wernigerode)
  • Helios Klinikum Gifhorn GmbH
  • Helios Klinikum Hildesheim GmbH
  • Helios Klinikum Uelzen GmbH
  • Klinikum Wolfsburg
  • Herzogin Elisabeth Hospital, Braunschweig
  • Städtisches Klinikum Wolfenbüttel gGmbH
  • Klinikum Peine gGmbH
  • Kinder- und Jugendkrankenhaus Auf der Bult, Hannover
  • Vinzenzkrankenhaus Hannover

Seit 1984 wurden insgesamt 219 Gesundheits- und Krankenpfleger zu „Fachkrankenschwestern und -pflegern für den Operationsdienst“ und seit 2003 zu „Fachkräften für operative und endoskopische Pflege“ qualifiziert.

Am 2. März 2020 beginnt der 16. Weiterbildungslehrgang mit insgesamt 14 Teilnehmenden unter der Leitung von Petra Ebbeke-Funke. Die praktische Weiterbildung wird von Werner Müller übernommen. Für den neuen Kurs begrüßen wir als weitere Verbundpartner die DIAKOVERE Krankenhaus gGmbH Hannover mit den Standorten Annastift, Friederikenstift und Henriettenstift und das Klinikum der Region Hannover mit den Standorten Klinikum Siloah, Klinikum Nordstadt und Klinikum Robert Koch Gehrden.

Downloads