Statt um Geschenke zu ihren Geburtstagen bat das Ehepaar seine Gäste um eine Spende für die Kinderklinik. Dabei sind etwas mehr als 1.300 Euro zusammen gekommen. Die Freude über die Spendenbereitschaft der Gäste ist beiden anzusehen. „Wir haben das dann noch ein wenig aufgerundet“, sagte Regina Schrimpf.

Im Säuglings- und Kleinkindalter waren wegen schwerer Erkrankungen ihrer Tochter mehrere Aufenthalte in der Kinderklinik notwendig. „Wir wurden hier sehr gut betreut und behandelt. Sie ist dann auch wieder ganz gesund geworden. Daher haben wir uns der Kinderklinik immer verbunden gefühlt“, erläuterte Regina Schrimpf.

Professor Koch bedankte sich herzlich für das Vertrauen in seine Klinik und seinen Mitarbeitenden. „Ich freue mich sehr über diese Spende und genauso über das persönlich-soziale Engagement von Frau Schrimpf und Dr. Müller.“

Die Einnahmen werden dieses Mal für soziale Aktionen wie z. B. einem Faschingsfest genutzt. So ein Fest kann ein Stück weit dabei helfen, Kindern mit wiederholten oder langen Aufenthalten, Ängste zu nehmen und neue Kraft für den Klinikalltag zu schenken.

Downloads