Behandlung der Trigeminusneuralgie

Neurochirurgie

Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: 0531 595 2777

Der Trigeminusnerv ist ein sehr kaliberstarker, aus vielen Nervenfasern bestehender vorwiegend sensibler Nerv, der zu massiven Schmerzen im Kiefer oder Gesicht führen kann. Sind diese Schmerzen medikamentös nicht zu beherrschen, kommt eine operative Entlastung des Trigeminusnerven durch Ablösen einer Gefäßschlinge vom Trigeminusnerven an der Schädelbasis in Frage; häufig klingt der Schmerz völlig ab, wenn die Pulsation der Gefäßschlinge nicht mehr auf die Trigeminusnervenwurzel drückt. Dies ist allerdings nur über einen offenen Eingriff in Höhe des Hirnstamms möglich. Falls eine aufwendige Operation nicht gewünscht wird, kommt als Alternative die Thermoverödung des Trigeminusnerven über eine vom Mundwinkel aus eingebrachte, zum Trigeminusganglion an der Schädelbasis vorgeschobene Thermonadel in Frage. Dies kann auch in Kurznarkose durchgeführt werden.