XOFIGO®: Medikamentöse Behandlung mit Alpharadin

Studiensekretariat Urologie & Uroonkologie

Melanie Petronilli

Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: 0531 595 2492 Studiensekretariat
Studiensekretariat Urologie & Uroonkologie Susanne Berndt-Ellmerich
Studiensekretariat Urologie & Uroonkologie

Susanne Berndt-Ellmerich

Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: 0531 595 2492 Studiensekretariat

Worum geht es bei der Studie?

Xofigo® ist ein neue medikamentöse Behandlung für Patienten mit symptomatischem kastrationsresistenten Prostatakarzinom mit Knochenmetastasen ohne bekannte viszerale Metastasen.

Xofigo®(Alpharadin) ist ein radioaktives Medikament (alpha-Strahler) und wird alle 4 Wochen insgesamt sechsmal intravenös verabreicht.

Sein aktiver Bestandteil, Radium-223 (ALS Radium-223-dichlorid), imitiert Calcium und wird selektiv im Bereich von Knochenmetastasen eingelagert. 
Voraussetzung für die Behandlung ist eine ausreichende Knochenmarkreserve.

Die am häufigsten beobachteten Nebenwirkungen von Xofigo® sind Diarrhöen, Übelkeit, Erbrechen und Veränderungen im Blutbild wie Thrombozytopenie und Neutropenien.