Diagnostik und Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Gastroenterologie & Diabetologie

Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: 0531 595 2653

Diagnostik

Darmsonographie
Besonders stolz sind wir auf unsere Expertise in der sonographischen Untersuchung des Magen-Darm-Traktes. Mittels Darmultraschall ist es uns heute möglich, akute und chronische Erkrankungen des Darmes einzuordnen sowie Komplikationen von Erkrankungen des Magendarmtraktes zu erkennen. So lassen sich Therapien optimieren und invasive Untersuchungen minimieren.
Typische Erkrankungen sind hier die Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn, der Darmverschluss (Ileus), die Zöliakie, infektiöse Gastroenteritiden (Norovirus, Clostridien, Campylobacter, Yersinien, u.v.m.) und auch die Appendizitis (Blinddarmentzündung).

Gefäßsonographie
Ein komplexes Geflecht von Arterien und Venen sorgt für die adäquate Blutversorgung aller Organe inklusive Muskulatur und Haut. Zur Untersuchung der Blutgefäße werden zusätzlich Dopplertechniken verwendet. Gelegentlich finden sich Atherosklerose (Verkalkung) der Halsschlagadern als Ursache von Schlaganfällen. Seltener kann die Verengung von Arterien Ursache von unter Umständen gefährlichen Durchblutungsstörungen der Beine sein (z.B. ‚Raucherbein‘). Häufiger hingegen finden sich Thrombosen, die medikamentös und physikalisch behandelt werden müssen.

Sonographisch gesteuerte Interventionen
Gelegentlich muss Entscheidung über die optimale Therapie eine kleine Gewebeprobe mikroskopisch untersucht werden. Die sonographisch gesteuerte Punktion ist eine schonende Routinemethode diese Probe zu gewinnen. Bei manchen Erkrankungen reicht auch eine medikamentöse Behandlung nicht aus. So kann im Rahmen einer effektiven und schonenden Therapie die Drainage (Ausleitung) von Sekreten und Eiter notwendig sein.

Therapie & Verfahren

Patienten mit einem sehr komplexen Verlauf werden stationär sehr genau diagnostiziert um den weiteren Behandlungsverlauf planen zu können. Besonders Patienten, die auf die Standardtherapie nicht ansprechen oder schwere Komplikationen haben bedürfen einer zielgerichteten Therapie.

Hier arbeiten wir intensiv mit der chirurgischen Abteilung (Prof. Dr. Schumacher und seinen Oberärzten) zusammen, wenn eine chirurgische Therapie notwendig wird. Einen Teil der Patienten schließen wir in innovative Therapiestudien ein (Studienambulanz). So können unsere Patienten von neuesten und innovativen Therapieformen profitieren.