Funktionelles Outdoor Training

Datum 28.08.2019 | Weitere Termine anzeigen
04.09.2019 | Termin aufrufen
Uhrzeit 16:00 bis 17:00 Uhr
Anmeldefrist 10.07.2019
Teilnehmerzahl 20
Veranstaltungsart Grundkurs, Starterkurs
Zielgruppe Angehörige & Besucher, Arbeitssicherheitsfachkräfte, Ärztlicher Dienst, Bereitschaftsdienst Notaufnahme, Beschäftigte aus dem Einkauf, Beschäftigte aus der Instandhaltung, Beschäftigte der Intensivpflegestationen, Beschäftigte im OP, Beschäftigte im Schichtdienst, Beschäftigte im Schreibdienst, Beschäftigte in der Ambulanz, Bewerber / Schüler / Studenten, Brandschutzhelferinnen / Brandschutzhelfer, Ersthelferinnen / Ersthelfer, Führungskräfte, Hygienefachkräfte, Neue Beschäftigte, Patienten, Pflegedienst, Psychologinnen / Psychologen, Qualitätsmanagementbeauftragte, Schwangere & werdende Eltern, Sicherheitsbeauftragte, Stationsleitungen, Therapeutischer Dienst, Transportservice, Zuweiser
Veranstalter Klinikum Braunschweig
Veranstaltungsort Außengelände der Tunica Sporthalle
Hasenwinkel 1a
38114 Braunschweig
Kurzbeschreibung M 01 19 37

Ziel:

  • Verbesserung der konditionellen Fähigkeiten (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit).
  • Erhöhung der Körperlichen Leistungsfähigkeit durch die Ökonomisierung komplexer Bewegungsmuster
  • Verletzungsprophylaxe durch die Erhöhung der Gelenkstabilität und die Vermeidung einseitiger Muskelentwicklung
  • Entwicklung und Verbesserung von Körperbewusstsein- und wahrnehmung

Inhalte:

Eine Functional Trainingseinheit besteht aus folgenden Anteilen:

  • 10 – 15 Min. allgemeine Erwärmung (Mobilisation, Movementpreps usw.)
  • 10 – 15 Min. Techniktraining (einüben der spezifischen Bewegungsmuster wie Lunge, Kniebeuge, Kettle bell Übungen usw.)
  • 20 – 40 Min. Workout (Zirkeltraining mit vorgegebener Belastungs- und Pausenzeit)Die Übungsauswahl bedient die 7 Hauptbewegungsmuster:Push
  • Pull
  • Squat
  • Lunge
  • Hinge
  • Rotation/Antirotaion
  • Cool down (Dehnung, Atemübungen, Faszienpflege)Darüber hinaus wird bei der ersten und der letzten Kurseinheit ein sportmotorischer Test durchgeführt, damit ein individueller Vergleich (Wirksamkeit des Trainings bezogen auf die eigene Leistungsfähigkeit) und ein interindividueller Vergleich (Leistungsfähigkeit bezogen auf eine Probandengruppe) hergestellt werden kann.

Zielgruppe/Teilnahmevoraussetzungen: Alle interessierten Mitarbeiter/-innen. Schmerzfreiheit bei Alltagsbewegungen, sowie normale Belastbarkeit des Herzkreislaufsystems (keine medikamentöse Behandlung) werden vorausgesetzt.

Referent/in/Trainer/in:  Herr Hardy Wigard, Sporttherapeut DVGS

 

Downloads