Deeskalationstraining - Umgang mit Aggressionen und Konflikten im beruflichen Alltag

Datum 01.07.2019
Uhrzeit 09:00 bis 16:30 Uhr
Anmeldefrist 20.05.2019
Teilnehmerzahl 14 Personen
Zielgruppe Ärztlicher Dienst, Beschäftigte aus dem Einkauf, Beschäftigte aus der Instandhaltung, Beschäftigte der Intensivpflegestationen, Beschäftigte im OP, Beschäftigte im Schichtdienst, Beschäftigte im Schreibdienst, Brandschutzhelferinnen / Brandschutzhelfer, Ersthelferinnen / Ersthelfer, Führungskräfte, Pflegedienst, Psychologinnen / Psychologen, Qualitätsmanagementbeauftragte, Sicherheitsbeauftragte, Therapeutischer Dienst
Veranstalter Städtisches Klinikum Braunschweig
Veranstaltungsort Bildungszentrum
Naumburgstraße 15
38124 Braunschweig
Kurzbeschreibung M 06 19 09

Deeskalationstraining - Umgang mit Aggressionen und Konflikten im beruflichen Alltag

Ziel:

Konflikthaftes, aggressives oder gewaltbereites Verhalten begegnet uns im beruflichen Alltag immer wieder. Hierbei stoßen wir auf Patienten und Angehörige, die aus unterschiedlichen Gründen ein aggressives oder gewalttätiges Verhalten zeigen können. Das Seminar wurde als Präventionskonzept zum professionellen Umgang mit Aggressionen und Gewalt entwickelt. Es umfasst ganzheitlich die Thematik, sodass eine maximale Praxistauglichkeit erreicht wird.

Inhalte

  • Vermeidung von Brachialgewalt.
  • Erhalt der Handlungsfähigkeit in kritischen Situationen, und ein sicherer Umgang mit Konflikten
  • Vermittlung einer professionellen Grundhaltung zur Vermeidung einer Eskalation.
  • Spezialisierte verbale Deeskalation.
  • Vorbeugende Achtsamkeit zur Verhinderung von potenziell eskalierenden Situationen
  • Verhinderung von Verletzungen bei Mitarbeitern durch An- und Übergriffe sowie Traumatisierung
  • Abwehr- und Fluchttechniken sowie Teamtechniken.
  • Schonende Immobilisierung und Fixierungstechniken.

Downloads