Mundschutz für Kinder – unnötig oder sinnvoll?

Über die sozialen Medien werden aktuell Nachrichten verbreitet, die davor warnen, Kindern – insbesondere kleinen – selbstgenähte Atemschutzmasken aufzusetzen. Für Kinder unter 12 Jahren seien die Masken ungeeignet. Für unter 6-Jährige sogar gefährlich, heißt es mitunter.

In welchem Alter machen Atemschutzmasken einen Sinn, wann sind sie unnötig und was gilt es zu beachten? Zu diesem Thema haben wir Prof. Dr. Hans Georg Koch, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Braunschweig, befragt.

Sind Atemschutzmasken für Kinder gefährlich?

Einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) aus Stoff halte ich nicht gefährlich für Kinder. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes kann für Kinder unangenehm oder lästig sein, eine Gefährdung sehe ich allerdings nicht.

Ab welchem Alter machen Masken aus Ihrer Sicht Sinn?

Ein konsequenter Umgang mit MNS ist meiner Ansicht nach ab dem 6. Lebensjahr (Schulalter) zu erwarten. Bei Kleinkindern wird es hingegen schwierig sein, das Tragen eines MNS konsequent durchzuführen.

Was gilt es bei Kindern in Umgang mit Masken zu beachten?

Es gelten die gleichen Regeln wie für Erwachsene. Zum Beispiel sollte man sich vor dem Anlegen und nach dem Ablegen gründlich die Hände waschen, der MNS sollte an den Rändern möglichst eng anliegen und bis zum Kinn reichen. Wichtig ist außerdem, dass die Maske regelmäßig gewechselt und heiß gewaschen wird. Zu der Handhabung gibt es gut verständliche und ausführliche Richtlinien.

Wie bewerten Sie Maskenpflicht für Kinder ab 6 Jahren?

Wenn eine Maskenpflicht eingeführt wird, sollte sie ab dem Alter von 6 Jahren verbindlich sein.

Wie sieht es mit Babys aus? Gibt es Fälle, in denen diese Masken tragen sollten?

Ein Mundschutz bei Babys halte ich weder für sinnvoll, noch für notwendig. Babys haben Kontakt mit der Familie, wobei ein Mundschutz überflüssig wäre. Alle anderen Personen sollen Abstand zu dem Baby halten.

Was sind aus Ihrer Sicht die wichtigsten Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit Kindern?

Abstand halten. Mindestens 1,50 Meter. Das gilt übrigens auch beim Tragen von Masken.