Blasenkrebs – Informations- und Hilfsangebot am 26. September

Erstellt von:Michael Siano
Erstellt am:19.09.2022
Aktualisiert am:30.09.2022, 16:52

In Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 25.000 Menschen neu an Blasenkrebs. Bei Männern ist das Blasenkarzinom bereits an vierter Stelle aller Krebserkrankungen. Frauen erkranken zwar nicht so häufig, die Krankheit ist jedoch zum Zeitpunkt der Diagnose bereits oft in einem fortgeschrittenen Stadium.

Die Blasenkrebsselbsthilfegruppe e.V. (in Gründung), die Bürgerstiftung Braunschweig, die Christina und Karl Repke-Stiftung und das Europäische Prostatazentrum e.V. möchten gemeinsam Menschen für diese Krankheit sensibilisieren und Betroffene und Angehörige ansprechen.

Am Montag, 26. September 2022, wird das Thema im Bildungs- und  Veranstaltungszentrum des Städtischen Klinikums Braunschweig, Naumburgstr. 15, 38124 Braunschweig, von 16:30 bis ca. 18:30 Uhr vorgestellt:

Informationsbus „Blasenkrebs Roadshow“ initiiert von Photocure GmbH, Richard Wolf GmbH in Zusammenarbeit mit etwa 20 Kliniken bringt das Thema Blasenkrebs den Patienten und der Öffentlichkeit näher – ab 16:30 Uhr.

Vortrag - Blasenkrebs: Früherkennung, Symptome und Therapie – Prof. Dr. Peter Hammerer, Klinik für Urologie und Uru-Onkologie Klinikum Braunschweig, – ab 17:00 Uhr.

Anschließend bleibt Zeit für Gespräche und die Vorstellung der neugegründeten Blasenkrebsselbsthilfegruppe. Da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl Platz findet, bitten wir um Anmeldung unter E-Mail: b.krause@buergerstiftung-braunschweig.de oder Telefon 0531 – 48202415.