Therapie von Bluterkrankungen

Hämatologie & Onkologie

Celler Straße 38, 38114 Braunschweig
Fax: 0531 595 3757

Diagnostik

  • Punktionen zur Entlastung von Ergüssen
  • detaillierte internistische Untersuchungen des Herz- und Kreislaufsystems und der Lungen,dazu zählen Lungenfunktionsprüfungen (Spirometrie), EKG, Herzultraschall, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG und Langzeitblutdruckmessung.

Therapie & Verfahren

Besonderer Schwerpunkte unserer Klinik ist die Behandlung von bösartigen Erkrankungen des blutbildenden und lymphatischen Systems. Dazu zählen insbesondere

  • Akute myeloische Leukämien
  • Akute lymphatische Leukämien
  • Maligne Lymphome
  • Multiples Myelom

Die Behandlung dieser Erkrankungen erfolgt nach aktuellen nationalen und internationalen Leitlinien und es kommen alle Verfahren einer zeitgemäßen Therapie zum Einsatz:

  • Klassische Chemotherapie mit Zytostatika
  • Hochdosistherapie mit autologer Stammzelltransplantation
  • Immuntherapie mit Antikörpern
  • Zielgerichtete Therapien auf molekularer Grundlage der Tumorbiologie

Ergänzt wird die Therapie durch unterstützende Maßnahmen:

  • Transfusion von Blutprodukten
  • Ernährungstherapie
  • Antibiotikatherapie
  • Stimulation der Blutbildung mit Wachstumsfaktoren (sog. Zytokinen)
  • Psychoonkologische Betreuung

Nachsorge & Rehabilitation

Nach erfolgreicher Therapie einer bösartigen Erkrankung des blutbildenden oder lymphatischen Systems schließt sich die Nachsorge an. Dabei wird durch regelmäßige Kontrolluntersuchungen der anhaltende Therapieerfolg überwacht. Bei Verdacht auf einen Rückfall der Erkrankung können entsprechende diagnostische Maßnahmen und ggf. eine erneute Therapie eingeleitet werden.

Nach Abschluss der Therapie kann eine Rehabilitationsmaßnahme (z.B. zur Wiedererlangung der Erwerbsfähigkeit) sinnvoll sein. Bei der Organisation dieser Maßnahme kann unser Sozialdienst unterstützend tätig sein.