Zertifiziertes Shunt-Referenzzentrum

  • Überblick
  • Team & Partner
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: 0531 595 2655

Wir schaffen den Weg für eine gesunde Balance.

Bei chronischem Versagen der Nierenfunktion (terminale Niereninsuffizienz) ist es notwendig Blutreinigungsverfahren (Dialyse) durchzuführen. Hierbei stehen uns neben der Nierentransplantation zwei verschiedene Verfahren zur Verfügung (Hämodialyse [sog. Blutwäsche], Peritonealdialyse [sog. Bauchfelldialyse]). Vor Beginn der Nierenersatztherapie ist bei beiden Verfahren die Anlage eines Dialysezugangs erforderlich, der langfristig funktionstüchtig sein muss. Sollten Sie sich gemeinsam mit Ihrer behandelnden Praxis für die Hämodialyse entscheiden gibt es verschiedene Möglichkeiten einen dauerhaften Gefäßzugang anzulegen. Als beste Möglichkeit wird weltweit der Dialyseshunt angesehen. Hierbei wird in der Regel am Arm eine Verbindung zwischen einer oberflächlichen Vene und Arterie durch einen kleinen operativen Eingriff geschaffen. In der Folge kann die sog. Shuntvene ausreifen, um die für die Dialyse notwendigen Blutflussmengen fördern zu können. Sollte es keine Möglichkeit geben einen Dialyseshunt aus eigenen Gefäßen anzulegen besteht alternativ die Implantation eines künstlichen Dialyseshunts (Prothesen-Shunt) zur Verfügung. Bei dringlichem Dialysebeginn kann in Einzelfällen auch ein Hämodialysekatheter angelegt werden.

In unserem spezialisierten Dialysezugangszentrum (Shuntzentrum) bieten wir alle Möglichkeiten zur Anlage eines Gefäßzugangs seit Jahren erfolgreich an. Der funktionstüchtige Gefäßzugang ist die „Achillesferse“ bei der Durchführung der Dialyse. Besonderen Wert legen wir deshalb auf eine enge, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den beteiligten Fachabteilungen. Das erfahrene Team – bestehend aus Nephrologen, Gefäßchirurgen und Radiologen – steht Ihnen nicht nur bei der sorgfältigen Vor- und Nachbereitung sowie professionellen Anlage des Gefäßzuganges, sondern auch bei Auftreten von allen Problemen und bei der persönlichen Beratung rund um den Dialysezugang jederzeit zur Verfügung. Unsere Ziele sind die Anlage eines langfristig funktionstüchtigen Dialysezugangs und die Erstellung eines individuellen, maßgeschneiderten Behandlungskonzepts bei Auftreten von Problemen. Unser Zentrum wurde 2018 als überregionales Shuntreferenz-Zentrum in Deutschland von den Fachgesellschaften erfolgreich zertifiziert.

 

Zertifikat

Beteiligte Kliniken

Nephrologie & Blutreinigung
 Nephrologie & Blutreinigung
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: 0531 595 2655
Herz-, Thorax- & Gefäßchirurgie
 Herz-, Thorax- & Gefäßchirurgie
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Fax: 0531 595 2658
Radiologie & Nuklearmedizin
 Radiologie & Nuklearmedizin
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: 0531 595 2406 Anmeldung Radiologie
Fax: 0531 595 2696

Ansprechpartner

Chefarzt Nephrologie, Blutreinigung & RheumatologieProf. Dr. Jan T. Kielstein
 Prof. Dr. Jan T. Kielstein
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Leitender Oberarzt Herz-, Thorax- & Gefäßchirurgie, Bereichsleitung GefäßchirurgieDr. Konrad Felten
 Dr. Konrad Felten
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Oberarzt Nephrologie & BlutreinigungDr. Torsten Meyer
 Dr. Torsten Meyer
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Oberarzt Radiologie & NuklearmedizinDr. Harald Sahl
 Dr. Harald Sahl
Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: 0531 595 2406 Oberarztsekretariat