Station C1 (plastische-handchirurgische Station)

  • Überblick
  • Tagesablauf

Heike Chmela

Holwedestraße 16, 38118 Braunschweig

Auf unserer Station wird das volle Spektrum der plastischen, ästhetischen sowie rekonstruktiven Chirurgie unter Einschluss der Handchirurgie behandelt. In unserer Klinik werden stationäre und ambulante Eingriffe durchgeführt. Vor jedem Eingriff erfolgt eine intensive Beratung in einer dafür vorgesehene Sprechstunde. Die plastische Chirurgie ist nicht nur ein rekonstruktives Fachgebiet sondern widmet sich auch der gesamten körperlichen Veränderung, bedingt durch Altern, angeborene Fehlbildungen, Erkrankungen, Verletzungen und Tumorwachstum. Mit den operativen Möglichkeiten ist die plastische Chirurgie ein Fachgebiet zur Wiederherstellung und/oder Verbesserung von Form und Funktion. So können neben verjüngenden Maßnahmen, auch ausgedehnte Gewebeteile nach Unfällen, Verbrennungen oder Tumoroperationen ersetzt, ganze Gewebeverbände mikrochirurgisch verpflanzt und sogar Gliedmaßen rekonstruiert werden. Unser Bestreben besteht dabei darin, im Sinne des Patienten, ein natürliches und anatomisch gerechtes Ergebnis zu erzielen.

Die Station C1 befindet sich im Erdgeschoß der Klinik. Sie verfügt über 9 Zimmer und 24 Betten. Jedes Zimmer ist mit einem Fernseher ausgestattet, Telefon und W-Lan sind optional buchbar. Die C1 verfügt über ein engagiertes Team. Interdisziplinäre Zusammenarbeit ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Tagesablauf

Als stationärer Patient werden Sie über die Tagesklinik zur Operation vorbereitet und kommen nach ihrer Operation auf die Chirurgie 1. Unser Team wird Sie dann über den Tagesablauf und die Örtlichkeiten der Station informieren. Die Notfallpatienten werden zunächst in der Notaufnahme untersucht und versorgt. Patienten mit lebensbedrohlichen Erkrankungen werden zur besonderen Überwachung und Therapie auf die Intensivstation verlegt.

Im Tagesdienst beginnen die allgemeinen, für Sie individuell geplanten Tätigkeiten wie zum Beispiel Betten machen, Hilfestellung bei der Körperpflege, Kontrolle der Vitalparameter etc. Die Tagesmedikamente werden täglich verteilt und gegebenenfalls verabreicht. Die morgendliche ärztliche Visite findet wochentags ab 07.30 Uhr statt, am Wochenende ab 09.00 Uhr. Täglich erfolgt die Visite mit dem Stationsarzt und einem Oberarzt. Einmal wöchentlich findet die Visite mit der leitenden Abteilungsärztin statt. Im Laufe des Vormittags erfolgen dann Untersuchungen, Krankengymnastik etc. Entlassungen, Verlegungen und Neuaufnahmen finden parallel statt.

Die Mahlzeiten werden zu den folgenden Zeiten ausgegeben:

  • Frühstück 7.30 Uhr
  • Mittagessen 12.00 Uhr
  • Abendessen 17.30 Uhr

Selbstverständlich erhalten Sie gegebenenfalls Hilfestellung bei der Zubereitung der Mahlzeiten, sowie beim Essen. Im Laufe des Nachmittags erfolgt eine Kurvenvisite durch den zuständigen Stationsarzt. Individuell geplante Pflegemaßnahmen werden durchgeführt. Die gesamte Nacht werden Sie von einer Pflegekraft versorgt. Sie ist neben ihren Kontrollgängen jederzeit über die Rufanlage erreichbar.

Auf der Chirurgie 1 finden Sie einen Tagesraum in dem Sie sich mit Ihren Besuchern aufhalten können. Unser Pflegeteam steht Ihnen für alle Fragen im Stationsstützpunkt zur Verfügung.