Prof. Dr. Peter Hammerer

  • Angaben zur Person
  • Ermächtigungen
  • Mitgliedschaften
  • Auszeichnungen, Publikationen & Studien
 Prof. Dr. Peter Hammerer

Prof. Dr. Peter Hammerer

Salzdahlumer Straße 90, 38126 Braunschweig
Tel.: 0531 595 2353 Sekretariat

Beruflicher Werdegang

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Urologischen Klinik und Poliklinik des Universitätskrankenhauses Eppendorf (1985-1987)
  • Assistenzarzt am Krankenhaus Reinbek St. Adolf Stift (1987-1988)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Urologischen Klinik der FU Berlin (1988-1992)
  • Assistenzarzt am Universitätskrankenhaus Eppendorf sowie an der FU Berlin
  • Assistant Professor of Urology an die Stanford University, USA
  • Oberarzt am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) 
  • Leitender Oberarzt am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) 
  • seit 2003 Chefarzt der Urologischen Klinik am Städtischen Klinikum Braunschweig

Prof. Hammerer ist ein international renommierter Experte auf dem Gebiet der Diagnostik und Behandlung urologischer Krebserkrankungen. Über seine Lehrtätigkeit hinaus ist Prof. Hammerer Visiting Professor an der Mayo Clinic in Rochester, USA, an der Tokio University, Japan und an der Medizinischen Fakultät der Universität Dubai.; VAE.

Qualifikation

  • Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg und an der University of Tuscon, USA (1985)
  • Dissertation an der Universität Hamburg (1986)
  • Ausbildung zum Facharzt für Urologie am Universitätskrankenhaus Hamburg sowie an der FU Berlin (1992)
  • Research Fellow an der Stanford University, Department of Urology in Stanford, Kalifornien (1992-1993)
  • Zusatzqualifikation als Arzt für Spezielle Urologische Chirurgie (1996)
  • Habilitation an der Universität Hamburg zum Thema "Zur Diagnostik des klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms" (1997)
  • Zusatzbezeichnung und Weiterbildungsermächtigung für den Bereich Andrologie und medikamentöse Tumortherapie
  • fachgebundene Zusatzbezeichnung für humangenetische Beratung

Fachgebiete

  • Urologie

Ermächtigungsumfang

Auf Überweisung von Vertragsärzten für Urologie:

  1. Konsiliaruntersuchung in besonderen urologischen Zweifelsfällen mit Ausnahme von Prostataerkrankungen und Problemen der Harninkontinenz zur Abklärung der Frage, ob eine stationäre Behandlung in der Urologischen Klinik der Städtischen Klinikum Braunschweig gGmbH, Salzdahlumer Str. 90, möglich und medizinisch indiziert ist.
    01321, 01602, 26310, 26311, 40120.
  2. Nachbehandlung nach stationär durchgeführten urologischen Eingriffen wegen nicht vorhersehbarer und erst nach Abschluss der poststationären Behandlung gemäß § 115a SGB V aufgetretener und den Behandlungserfolg gefährdender Komplikationen.
    Die Daten der stationären und poststationären Behandlung gemäß § 115a SGB V sowie die Art der Komplikationen sind bei der Abrechnung anzugeben.
    01321, 01602, 02321, 02323, 26310, 26311, 26321, 26322, 26323, 26325, 40120.
  3. Mitbehandlung von Problempatienten zur Einlage bzw. Wechsel von perkutanen Nierenfistelkathetern, Ureterverweilschienen oder Blasenfistelkathetern.
    01321, 01602, 02321, 02322, 02323, 26310, 26311, 26321, 26322, 26323, 26325, 40120.

Die Ermächtigung berechtigt dazu, für im Zusammenhang mit dem erteilten Ermächtigungsumfang erforderliche Zusatzuntersuchungen, Überweisungen an zugelassene Vertragsärzte und MVZ vorzunehmen. Überweisungen an andere ermächtigte Krankenhausärzte sind nur zulässig, sofern diese im Rahmen ihrer Ermächtigung auf Überweisung von anderen ermächtigten Ärzten tätig werden dürfen.

Ermächtigung ambulante Versorgung

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Vorstandes der Europäischen Urologischen Krebsgesellschaft (ESOU),
  • der European School of Urology (ESU),
  • der Arbeitsgemeinschaft der Urologischen Onkologie (AUO)
  • des Urologischen Weltverbandes SIU (Societe International Urology).
  • Mitherausgeber zahlreicher wissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • Mitglied der beiden Leitlinienkommissionen Prostatakarzinom und Humangenetik

Auszeichnungen und Preise

  • 1991 & 1996: Peter-Bischoff-Preis
  • 1993: Posterpreis der American Urological Association (AUA)
  • 1993 & 1998: Konjetzni-Preis
  • 1999, 2000 & 2002: Posterpreis der European Association of Urology (EAU)

Prof. Dr. med. Peter Hammerer ist regelmäßig als renommierter Fachmann gefragt, zuletzt in der Telefonsprechstunde der Bild-Zeitung. Dort gaben die 10 besten bundesweiten Krebs-Experten Auskünfte zu speziellen Themen Ihres jeweiligen Fachgebiets.