Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Braunschweig freut sich über die Spende von 150 Teddybären. Für die Aktion Trösteteddys wurden 717 Euro von Mark Schlolaut, Dachdeckermeister aus Cremlingen, gespendet. Den Kontakt hatte Susanne Ziss von der Kinderhilfe Diekholzen hergestellt.

Jeder Teddy ist mit einem Halstuch, das die Aufschrift „Trösteteddy“ trägt, ausgestattet. Die Teddys gehen weiter an die Kinder auf der Station. Sie sollen die kleinen Patienten bei Untersuchungen und bei ihrem Krankenhausaufenthalt begleiten und trösten.

„Natürlich nehmen unsere kleinen Patienten die Teddys nach ihrem Aufenthalt bei uns mit nach Hause und haben somit eine nette Erinnerung an unser Haus. Prof. Hans Georg Koch, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie das gesamte Team bedanken sich von Herzen für die tolle Aktion zum Wohle unserer kleinen Patienten“, sagt Constanze Jäger, Erzieherin in der Kinderklinik.

Downloads