Das Klinikum Braunschweig und Siemens Healthineers beschreiten mit ihrer Technologiepartnerschaft Radiologie gemeinsam neue Wege bei der Bereitstellung innovativer Medizintechnik: Siemens Healthineers übernimmt dabei für das Klinikum unter anderem die gesamte Neu- und Ersatzbeschaffung, wie im aktuellen Fall die Anschaffung einer der modernsten Magnet-Resonanz-Tomographen (MRT) der neuesten Generation. Der 3-Tesla MRT bietet mehr Geschwindigkeit, Patientenkomfort und eine noch höhere klinische Zuverlässigkeit. Es ermöglicht die MRT-Bildgebung in höchster Auflösung, Qualität und 3D-Protokollen durchzuführen. Aufgrund der fortschrittlichen Technologie können unter anderem die erforderlichen Untersuchungszeiten verringert werden.

Friedrich Prem, der Geschäftsbereichsleiter Bau, Technik und Changemanagement des Klinikums, resümiert den großen Fortschritt: „Wir haben aktuell zwei MRT-Anlagen im Bestand. Die beiden Anlagen werden jetzt schrittweise durch vier moderne, innovative MRT-Anlagen ersetzt. Das heißt wir erhöhen unsere Leistungen und Kapazitäten und das auch noch mit einer der modernsten Anlagen, die es auf dem Markt gibt.“ Für Prof. Dr. Philipp Wiggermann, Chefarzt der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin, ist die Anschaffung des ersten neuen 3-Tesla MRT ebenfalls ein großer und bedeutender Schritt: „Aus Sicht des Klinikums Braunschweig ist das ein strategischer und wichtiger Meilenstein in der Patientenversorgung und in unserer klinischen Fähigkeit im Bereich der Radiologie und der Nuklearmedizin. Wir freuen uns, künftig eine Spitzenversorgung für die Stadt und die Region anbieten zu können.“

Weitere Themen, die die Siemens Healthineers im Rahmen dieser Kooperation übernehmen, sind: Die Wartung und den Service der bildgebenden Systeme sowie für die Bereiche Strahlentherapie und Nuklearmedizin. Hinzu kommen strategische und operative Beratungsleistungen. Ein entsprechender Vertrag mit einer Laufzeit von zehn Jahren und einer optionalen Verlängerung um weitere fünf Jahre wurde im Oktober 2017 in Braunschweig unterzeichnet.

Downloads