Bleibt zuhause! Dieser Appell ist so eindeutig wie eindringlich. Unter den Hashtags #WIRBLEIBENZUHAUSE, #StayAtHome oder #StayHomeSaveLives wenden sich zur Zeit Mediziner, Pflegepersonal, Polizisten und Promis an die Bevölkerung. Die Botschaft dahinter ist, dass jede/r dabei mithelfen kann, dass sich das Coronavirus möglichst langsam ausbreitet.

Auch das Klinikum Braunschweig hat dazu eine klare Haltung. „Wir sind für Euch da, bleibt Ihr für uns Zuhause!“ zeigt beispielsweise die medizinisch-neurologischen Intensivstation (oben). Auch die neurochirurgische Intensivstation (rechts oben), das Herzkatheterlabor der Elektrophysiologie (rechts Mitte) und die Intensivstation der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie (rechts unten) beteiligen sich an der Aktion. Klinikum-Geschäftsführer Dr. Andreas Goepfert verdeutlicht: „Die Einschränkungen des persönlichen Lebens sind eine große Herausforderung. Dabei sollte allen klar sein: Das Zuhause bleiben rettet Leben. Für unser medizinisch-pflegerisches Personal indes ist wichtig, dass die Kurve der infizierten Intensivpatientinnen und -patienten möglichst flach verläuft. Nur so können wir sicherstellen, dass das Gesundheitssystem die kommende Zeit meistern wird.“