Die Patientenbücherei Salzdahlumer Straße empfiehlt

Die Kindheit von Jules und seinen beiden Geschwistern endet jäh, als ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben kommen. Sie werden getrennt, finden jedoch später wieder zueinander. Jules, der Jüngste, erzählt den Werdegang der Kinder ins Erwachsenenleben aus seiner Perspektive und gleichzeitig die Liebesgeschichte zu seiner Kinderfreundin Alwa.

Der erfrischende Schreibstil und die wunderbar kluge, lebensnahe Zeichnung der Protagonisten macht das Buch zu einem besonderen Leseerlebnis, das nachhallt. Und zum Nachdenken anregt: Wie viel Einfluss hat der biografische Hintergrund auf die Gestaltung späterer Beziehungen?

Biografie

Benedict Wells, 1984 in München geboren, zog nach dem Abitur nach Berlin, entschied sich gegen ein Studium und widmete sich dem Schreiben. Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Nebenjobs.

Wells Bücher erschienen bisher in 31 Sprachen, sein vierter Roman "Vom Ende der Einsamkeit" stand über achtzig Wochen auf der Bestsellerliste. Er wurde u.a. mit dem European Union Prize For Literature ausgezeichnet und zum Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels 2016 gewählt.

Ebenso in der Patientenbücherei erhältlich sein Roman „Fast genial“.