Feierliche Premiere: Der erste Ausbildungsjahrgang der Notfallsanitäterschule am Klinikum Braunschweig erhielt jetzt nach erfolgreicher Abschlussprüfung die Zeugnisse. Nach Gründung der Notfallsanitäterschule im Jahre 2014 startete zum 1. August 2015 die erste Ausbildung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter mit 13 Schülerinnen und Schülern. Die Auszubildenden kommen aus den Bereichen der Berufsfeuerwehr Braunschweig, dem Deutschen Rotem Kreuz, den Johanniter, dem Arbeiter Samariter Bund und den Malteser.

„Den Wandel gestalten“ das ist der Leitsatz, unter dem die Notfallsanitäterschule begonnen hat, die Ausbildung des neuen Gesundheitsfachberufes aufzustellen. Ziel dabei ist es, die Ausbildung des zukünftigen Rettungsfachpersonals an den aktuellen Herausforderungen auszurichten und zu stärken.

Exemplarische Aufgaben der dreijährigen Ausbildung sind: In Zeiten anschwellender Einsatzzahlen und steigender Erwartungshaltung, Notfallmedizin auf dem aktuellen Stand zu praktizieren und die weitere medizinische Versorgung von Notfallpatienten optimal einzuleiten. Als regionaler Partner für notfallmedizinische Versorgung und medizinische Bildung hat das Klinikum Braunschweig diese Herausforderung gemeinsam mit dem Träger Rettungsdienst und den am Rettungsdienst beteiligten Organisationen Berufsfeuerwehr Braunschweig, Deutschen Rotem Kreuz, den Johanniter, dem Arbeiter Samariter Bund und den Malteser angenommen. Aktuell werden in drei Jahrgängen die Fachkräfte von morgen „fit“ für ihren täglichen Dienst am Bürger unserer Region gemacht. In nachempfundenen Situationen des rettungsdienstlichen Alltags schafft ein multiprofessionelles Team täglich Lerngelegenheiten für die „Nachwuchsretter“. Der Lehrplan beinhaltet zum Beispiel die Fragestellungen, wie dosiere ich Notfallmedikamente richtig und gehe mit unerwarteten Wechselwirkungen um? Oder auch der Umgang mit extremen Situationen und die eigene Gesunderhaltung im beruflichen Kontext werden gelehrt. Um die aktuellsten Erkenntnisse des neuen Gesundheitsfachberufes möglichst wirksam aufzubereiten und eine gute Vorbereitung auf die berufliche Tätigkeit zu bieten, werden unterschiedlichste Ansätze aus Pädagogik und Bildungswissenschaft kombiniert. 

Downloads